"Der beste Nachtisch der Welt"

 
 

Zutaten:

 

2 Gläser Kirschen

 

2 EL Zucker

2 EL Butter

200g gehobelte Mandeln

 

600 ml Sahne

3 Pck. Sahnesteif

2 Pck. Vanillezucker

 

750g Mascarpone

120g Zucker

 

 

 

Zubereitung:

 

  • Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen
  • Butter und Zucker in der Pfanne schmelzen, dann die Mandeln dazugeben und die ganze Zeit (am besten mit einem Holzlöffel) durchrühren, so dass alle Mandeln gleichmäßig karamellisieren. Sie müssen leicht braun sein, dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Mandeln zum Abkühlen in eine Schüssel oder auf einen Teller geben
  • Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen
  • Mascarpone und Zucker vermischen und die Sahne unterheben
  • dann die Creme, die Kirschen und die Mandeln im Wechsel in einer Schüssel schichten. Angefangen wird mit der Creme, danach ein paar Kirschen, darüber dann die Mandeln. Wieder Creme, Kirschen, Mandeln u.s.w.! Als Abschluss oben drauf eine Schicht Mandeln. Fertig!!

 

 

Dieser Nachtisch ist soooooo hammer lecker!!!! Diese Menge reicht laut Rezept für 8 Personen. Das haut bei uns leider nie so ganz hin! ;) Am besten einen Tag vorher machen, dann ist er perfekt!

 

 

Guten Appetit!!!

 

Kommentare: 0

Stapeln von mehrstöckigen Torten

Wenn man mehrstöckige Torten herstellt gibt es so einiges zu beachten! Ein ganz besonders wichtiger Punkt ist natürlich die Stabilität! Ganz besonders bei Crémetorten ist das wichtig, damit euch die Torte nicht zusammen sackt! Wie das mit ganz einfachen Mitteln, die man in jedem Supermarkt bekommt, funktioniert möchte ich euch hier erklären!


mehr lesen 0 Kommentare

Wie macht man eigentlich Baumkuchenspitzen?

Baumkuchen! Wie ich finde eine der leckersten Leckereien, die es in der Weihnachtszeit so gibt. Es gibt ihn in zig Varianten in jedem Supermarkt zu kaufen. Allerdings finde ich schmeckt er am besten, wenn er selbstgebacken ist!!! 

Es hat lange gedauert bis ich das perfekte Rezept dafür ausgetüftelt habe und das möchte ich jetzt mit euch teilen! Dazu gibt es eine kleine Anleitung, denn sooo schwer ist das gar nicht! ;)









Zutaten

mehr lesen 0 Kommentare