Herstellen von italienischer Buttercréme

Viele streichen ihre Torten ja mit Ganache ein, was ja auch prima funktioniert. Geschmacklich ist das allerdings nicht so mein Ding. Deshalb verwende ich jetzt schon seit längerem wieder Buttercréme und zwar italienische. Diese Buttercréme ist relativ geschmacksneutral und auch nicht so "schwer" wie deutsche Buttercréme.


Im Grunde gibt es drei verschiedene Buttercrémes: italienische, französische und deutsche.


Die deutsche Buttercréme besteht aus Butter und Pudding. Die französische aus Butter, Zucker und Vollei und die italienische aus Butter, Eiweiß und Läuterzucker. 



Zutaten (ausreichend zum Füllen oder Einstreichen einer Torte):


200g Butter

50g Biskin


4 Eiweiße


100g Zucker

100ml Wasser




Zubereitung:



Zuerst stellt ihr den Läuterzucker her indem ihr das Wasser und den Zucker in einen Topf gebt und auf höchster Stufe aufkocht. Lasst alles 5min kochen und nehmt den Topf dann vom Herd und lasst alles abkühlen.

Dann schlagt ihr Butter und Biskin schön schaumig. Wenn der Läuterzucker abgekühlt ist fangt ihr an das Eiweiß steif zu schlagen. Nach ca. 30sec gebt ihr den Läuterzucker dazu und schlagt das Eiweiß so lange bis weiche Spitzen entstehen. Jetzt wird das Eiweiß löffelweise zur Butter gegeben und auf mittlerer Stufe untergerührt. Es ist wichtig dass ihr immer nur einen Löffel dazu gebt, weil die Buttercréme sonst flockig wird. Sollte sie doch mal krisselig werden,.....einfach weiter rühren bis die Masse wieder glatt ist! 


Variationen: Die italienische Buttercréme kann man ganz prima in verschiedenen Geschmacksrichtungen herstellen indem man z.B. Zitronen- oder Orangenabrieb oder Sirup hinzufügt. Auch Alkohol wie Rum kann man untermischen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. 


Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    michaela (Mittwoch, 06 April 2016 14:35)

    biskin ?? was is das ?? habe diesen ausdruck noch nie gehört ?

  • #2

    Zuckersüße (Donnerstag, 07 April 2016 07:03)

    Schau mal im Kühlregal, wo auch die Butter ist, da findest du Biskin. Das kann man z.B. auch zum frittieren oder braten nehmen. Du kannst auch sonst den Biskinanteil in der Buttercréme mit Butter ersetzen!