Ein zuckersüßer Jahresrückblick

2014!!! Für mich privat ein tolles Jahr! Außerdem habe ich noch nie vorher so viele Torten für so viele liebe Menschen gemacht. Unter anderem auch zwei Hochzeitstorten! Ich möchte "Danke" sagen, an alle, die mein Hobby mit mir teilen, oder sich ständig meine Back-Katastrophen Geschichten und natürlich auch meine Schwärmereien anhören müssen! ;) Ganz besonders meinem Mann! :D 

Für nächstes Jahr habe ich mir schon so einiges vorgenommen, unter anderem möchte ich mich mal an eine menschliche Figur wagen und ich hoffe, dass ich es schaffe den ein oder anderen Kurs mitzumachen.

An dieser Stelle möchte ich euch jetzt nochmal alle Torten aus diesem Jahr zeigen und KURZ jeweils einige Worte dazu erzählen. Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch! 

Eure Sabine


Januar - März

Der Januar ist geburtstagstechnisch gesehen der "schlimmste" Monat im Jahr! :D Eigentlich wollte ich euch nur die Torten von diesem Jahr zeigen, aber diese "kleinen blauen Viecher" wie meine Freundin immer liebevoll sagt, weil ihr nicht einfällt wie sie heißen, dürfen auf keinen Fall im Jahresrückblick fehlen! Gemacht hatte ich sie zum 30. Geburtstag einer Freundin. :)

Zu meinem eigenen Geburtstag gab es dann mal kein Törtchen sondern ein deftiges Abendessen (muss ja zwischendurch auch mal sein! ;) ), aber zum Geburtstag meiner Schwiegermama habe ich dann wieder gebacken und habe dabei zum ersten Mal mit essbarer Spitze von Magic Decor gearbeitet. Immer noch eine meiner Lieblingstorten! Gefüllt war sie mit Frankfurter Kranz.

Dann kam Ende Januar noch meine erste Eulentorte für unsere Ex-Nachbarin, die uns zum Kaffee eingeladen hatte. Die Tierchen gucken leider etwas traurig aus der Wäsche. Wahrscheinlich wussten sie, was ihnen blüht! :)

Am 16. Februar hatten mein Mann & ich 10jähriges und einen Tag später ist noch sein Geburstag! :* Da sollte eine ganz besondere Torte her, und was soll ich sagen,.....ich hatte noch nie soooo ein kreatives Tief! :D Mir ist wirklich so gar nichts eingefallen und raus kam dieses Häufchen Elend, ein paar Oreo Cakepops und Pralinen, weil er Oreo Kekse so gerne mag. Geschmeckt hat's trotzdem und er hat auch nicht die Scheidung eingereicht, also alles nochmal gut gegangen! :)

Diese Torte entstand kurze Zeit später für den Vater einer Freundin. Der bekam eine Kreuzfahrt mit der.......nach.....! ;)

Diese blaue Farbe fand ich so gruselig, dass ich mir erstmal richtig gute Farben bestellt habe. Und jetzt sieht's nur noch so kitschig aus, wenn's wirklich kitschig aussehen soll! 

Am 28. Februar hat unser Großer sich dann zum 4. Geburtstag eine Cars Torte und eine Schweinetorte gewünscht. Gott sei Dank gab es außerdem noch Mini Apfelküchlein dazu, ansonsten wären wir danach wohl mit nem Zuckerschock im Krankenhaus gelandet. :D

Zwei Tage später hat sein bester Kumpel Geburtstag und unter der bunten Deko steckt ein Käsekuchen mit einer Erdbeercréme. Die war wirklich sehr sehr lecker!

Zwei Wochen später hatte dann die dritte im Bunde noch Geburstag und zu diesem Anlass gab es dann Eulentorte Nr. 2 und siehe da,....sie können auch freundlich gucken!

Das Motiv kennt vielleicht der ein oder andere von euch von der Tortentante. Das hab ich mir als Vorlage genommen.

Die letzte Torte im März hat dann schon richtig Laune auf den Sommer gemacht. So schön bunt! Auch darunter war ein Käsekuchen.


April - Juni

Seit inzwischen fast 5 Jahren treffe ich mich jede Woche mit einer inzwischen sehr sehr guten Freundin Leo zum "Mutti-Kaffeeklatsch". Unsere beiden großen Jungs kamen im Abstand von zwei Tagen auf die Welt und sind seitdem quasi unzertrennlich und die beiden kleinen im Abstand bon 7 Wochen. 

Sie ist inzwischen zur besten Test-Esserin der Welt ernannt worden. Ob sie will oder nicht, sie probiert alles, was ich so ausprobiere und ihr vorsetze und sagt mir netterweise auch immer ihre ehrliche Meinung (das hoffich zumindest). Diese Minitörtchen sind ganz spontan entstanden. Ich hatte noch ein paar Milchmädchen-Böden über, die ich für diese nächste Torte gebacken hatte......

....und da ich ja zwei Jungs habe, hab ich natürlich sofort "ja" gesagt, als eine Freundin mich fragte, ob ich wohl eine Hello Kitty Torte zum Geburtstag mitbringen könnte. Endlich mal ein bisschen "Mädchenkram"! ;)

....bis es im April dann auf den nächsten Jungsgeburtstag zuging. Da musste dann der Spongebob her. Irgendwie bin ich nur von Jungs umgeben! :D Hiiiiilfe!!! Ich brauch noch ein Mädchen! 

Und die nächste Männertorte...! Um 10Uhr morgens fragt mein Mann mich: 

"Kannst du für heute Abend für den Geburtstag noch schnell eben diese Bierkrugtorte machen, die wir neulich mal im Internet gefunden haben?" 

Ääähhhh, geht's noch? MAL EBEN SCHNELL??

"Ich besorg auch die Dose!" 

Super Schatz, dann besorg du doch die Dose, das hätte mich jetzt eh überfordert! :D


Nach einem Tag in der Küche mit (nebenbei) Kinderbelustigungsprogramm stand abends tatsächlich ein halbwegs ansehnlicher Bierkrug im Kühlschrank. Die Bierdose wurde nicht nur von meinem Mann "organisiert" sondern -selbstredend- auch noch professionell entleert. Gefüllt mit blauer Buttercreme und weißen Böden für unseren Schalke-Fan!

Mitte Mai feierte meine Schwieger-Oma ihren Geburtstag (90+). Ich wollte sie mit etwas ganz Schlichtem überraschen, also habe ich mal wieder eine Rose gemacht. Mir gefällt die Torte super gut, gerade weil sie so schlicht ist und die Omi hat sich auch sehr gefreut!

Nicht zu vergessen,...die Hertha BSC Torte für meine Schwester und passend zur WM....

....die etwas andere Kommunionstorte. :)

Ach Jaaa, ...Fußball! Das war aber auch DAS Ereignis schlechthin. 

Und nochmal zwei Torten zum Thema Fussball.

...und meine weltmeisterliche Cupcakes. 

Ende Juni haben wir es dann auch mal geschafft unseren Kleinen taufen zu lassen (mit inzwischen fast 9 Monaten). Ich bin ja mit der Zeit schon recht "schmerzfrei" geworden, was das Anschneiden von Motivtorten angeht, aber bei dieser tat es mir schon etwas in der Seele weh, weil sie mir einfach so gut gefallen hat und weil es halt die erste für unseren Kleinen war! Geschmeckt hat sie dann leider auch nicht so toll. Ich hatte ein neues Rezept ausprobiert. Besser man bleibt bei Altbewährtem!

Zum Abschluss der ersten Jahreshälfte durfte ich dann nochmal einen Geburtstagskuchen zum 40. machen. 

Und "Honey" deshalb weil der Mann für den sie bestimmt war von seiner Frau immer Honey genannt wird! ;)


Juli - September

Anfang Juni hatte die süße Melina Geburstag. Ich hatte mich schon auf ne schöne Mädchendeko gefreut, aber neee, es sollte ein Piratenschiff sein. Ich habe dann nur die Vorarbeit geleisteten, denn dekorieren wollte sie es zusammen mit ihrer Mama was sie meiner Meinung nach auch prima hinbekommen haben!!!

Mitte Juli durfte ich dann für eine Freundin diese Kermit Torte machen. Mit der wollte sie ihre Mutter überraschen. Bei dem Kermit hatte ich Bedenken, dass er in die Torte einsackt, wenn ich ihn komplett aus Fondant oder Blütenpaste herstelle. Also hab ich mal wieder was Neues probiert und meine erste Crispiemasse hergestellt. Der erste Versuch die Marshmallows überm Wasserbad zu schmelzen ging gründlich in die Hose! So ein klebriges Zeug!!! Das lässt dich nicht mehr los, wenn es einmal an dir klebt! Ich habe echt schlimme Worte in den Mund genommen, die ich hier aus Jugendschutzgründen nicht wiederholen möchte!! :D :D In der Mikrowelle hat's dann aber doch noch geklappt und ich konnte das Fröschli formen. Leider hatte ich dort noch nicht bedacht, dass er ja noch mit Canache und Fondant "eingekleidet" wird, deshalb sieht er auch aus als hätte er zu viel gefressen!

Es folgten nochmal zwei Geburtstagskuchen. Ja und dann kam endlich der August! *freu* Ich wusste ja schon länger, dass gleich zwei Hochzeiten anstehen und ich die Torten dafür machen durfte. Zwei vollkommen verschiedene, was ich natürlich super fand. Los ging es mit einer eher untypischen Torte,nämlich in schwarz weiß! Es wäre vom Geschmack her keine Torte für meine eigene Hochzeit gewesen, aber ich finde sie immer noch toll und auch echt gelungen!

Eine Woche später stand die zweite Hochzeit an und diesmal durfte ich nicht nur die Torte machen sondern auch 250 (!) Cakepops für den Sektempfang. (Versprochen ist versprochen) Es ist alles, WIRKLICH ALLES schief gelaufen, was überhaupt schief gehen konnte! Das jetzt hier nochmal zu erzählen würde den Rahmen sprengen und ich hatte ja versprochen mich kurz zu halten! Wen es dann doch noch interessiert, der kann "das Grauen" gerne in meinem Blogeintrag vom 6. November "Entstehung einer Hochzeitstorte"  nachlesen. Dass am Ende eine fertige Torte und 250 Cakepops da standen grenzte an ein Wunder! :)

Am 2. September hat dann unser Junior seinen 1. Geburtstag gefeiert. Sehr schön war es! Das Bärchen lebt auch noch! :)

4 Tage später hat meine allerliebste beste Freundin Caro Geburtstag und da sie total auf's Oktoberfest steht und was in lila und braun wollte hab ich ihr dieses Törtchen gezaubert. :) 


Oktober - Dezember

Anfang Oktober habe ich mit meiner Freundin Steffi zusammen einen VW Bus für ihren Bruder zum Geburtstag gemacht. Da wir erst etwas völlig anderes geplant hatten und im letzten Moment nochmal alles umgeschmissen haben ist er nicht wirklich super geworden, aber es hat total Spaß gemacht, deshalb war das auch sicher nicht mein letzter Bulli! :)

Ja und dann kam DIE Herausforderung des Jahres! Es sollte genau DER LKW sein. Für den Bruder einer Freundin. Der fährt ihn beruflich halt jeden Tag und der wird gehegt und gepflegt und geliebt. Mein letzter Stand der Dinge war sogar, dass er den LKW nicht mal angeschnitten hat! :D

Im Oktober hat dann meine Freundin  Leo Geburtstag, mit der ich mich jede Woche treffe. Und obwohl wir uns jetzt schon so lange kennen sind wir noch nie abends zusammen rausgegangen. Darum wurde es mal allerhöchste Zeit für einen Cocktailabend, ohne Männer und natürlich auch ohne Kinder! Es war ein schöner Abend und ich freue mich schon sehr auf meinen Geburtstag, da können wir das ganze fortsetzen. ;) Selbstverständlich gab es den Gutschein dafür in Form einer Torte.

Am 1. November -Allerheiligen- stehen immer zwei Geburtstage an. Einmal der von meiner Mama und dann von meinem süßen Damian, dem kleinen Sohn einer Freundin. Meine Mama steht nicht so auf "dies Zuckerzeugs" (Fondant), deshalb gab's für sie nur nen Tortenaufleger mit der Elvis Silhouette drauf ...

... und Damian hat sich zu seinem 2. Geburtstag eine Giraffe gewünscht. Auch diese besteht aus Crispiemasse!

Ende November hat die Cousine meines Mannes ihren 30. Geburtstag gefeiert und als Überraschung dafür habe ich im Auftrag ihrer Eltern ein "kleines" Törtchen gestaltet. Etwas retro sollte es sein und ist es dann auch geworden. 

Als ich übrigens das Döschen mit den Perlen aus dem Schrank holen wollte kamen sie mir auch schon entgegen geflogen und haben sich über den gesamten Küchenfussboden ergossen. Auch sowas passiert dann leider! :(

Irgendwann Ende November/Anfang Dezember kommen jetzt schon seit ein paar Jahren meine lieben Kolleginnen zum alljährlichen Adventskaffee zu mir. Da ich ja (bis auf eine kurze Unterbrechung) seit fast 5 Jahren zwecks Elternzeit zu Hause bin, freue ich mich deshalb umso mehr die Mädels zu diesem Anlass mal wieder zu sehen. Bei der Gelegenheit habe ich dann auch endlich mal meine Schablonen und Puderfarben ausprobiert, die schon seit Ewigkeiten bei mir im Schrank liegen. 

Die letzte Torte für dies Jahr habe ich vor zwei Wochen gemacht. Die Entstehungsgeschichte dazu könnt ihr auch auf meinem Blog nachlesen. Mein Großer hat mir netterweise seine Playmobil Baustellenschilder zur Verfügung gestellt, so hatte ich eine super Vorlage. Es kam dann auch promt das Angebot von ihm:

"Mama, wenn du die Schilder nochmal brauchst, wenn du dann MEINE Geburtstsgstorte machst, darfst du dir die gerne wieder ausleihen!"

Es war alles essbar bis auf den Pinn im Straßenschild, das war ein Lollistiel.





Soooo, jetzt hab ich euch aber ein Ohr abgekaut, was!? :D Das war mein 2014 und ich freue mich schon auf 2015! Im August heiratet das nächste befreundete Paar und ich darf die Torte zur Hochzeit machen. Ich freu mich jetzt schon! 


Ein Tortenprojekt, was mir als Idee schon länger im Kopf rumgeistert möchte ich auf jeden Fall auch in die Tat umsetzen. Also seid gespannt!


Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch!! Lasst es krachen, wo auch immer ihr seid!


Allerliebste zuckersüße Grüße....


....eure Sabine!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0